„Keimfreies Kabarett“ bringt Ingo Börchers mit nach Steinheim. In „Ferien auf Sagrotan“ geht es um Hygiene und Hypochondrie und um das Geschäft mit der Gesundheit.  Keimfreiheit lautet das Gebot der Stunde, im Krankenhaus und in der Pflege, am Geldautomaten und in der Politik. Auf den zweiten Blick wird noch etwas ganz anderes verhandelt: Ursachen und Wirkungen, Neben- und Wechselwirkungen. Denn die begleiten unser Leben. Privat wie politisch. Entscheidungen führen zu Tatsachen. Das gilt für Gesundheitsthemen ebenso wie für die derzeitige Völkerwanderung. Während ein nicht unerheblicher Teil der Menschheit auf der Flucht vor den bestehenden Verhältnissen ist, flüchtet ein nicht minder großer Teil aus der Realität. Mit deutlichem Misstrauen gegen das, was wir als Wahrheit akzeptiert haben, skizziert Ingo Börchers das Bild einer Gesellschaft, die das Unmögliche will. Freiheit UND Sicherheit. Wirkung OHNE Nebenwirkung.

Ingo Börchers wurde 1973 geboren. Er machte am Kreisgymnasium Halle Abitur und erlernte anschließend Tanz, Schauspiel und Pantomime. 2004 wurde er mit dem deutschen Kabarettpreis ausgezeichnet. Heute lebt er in Bielefeld und tourt mit eigenen Programmen. Als Moderator der WDR Kabarettnächte ist er regelmäßig in Radio und Fernsehen zu erleben.